Gefördert von

// TEILNAHME 2024

30. Oktober – 3. November

Biberacher Filmfestspiele

// interesse

Wettbewerbskriterien

Die Biberacher Filmfestspiele zeichnen deutschsprachige Produktionen in sechs Kategorien aus.
Bei Co-Produktionen muss die im Film verwendete Sprache in deutscher Sprache synchronisiert, mindestens jedoch mit deutschen Untertiteln versehen sein.

Eingereicht werden können Spielfilme, Dokumentarfilme (mind. 60 Minuten), Kurzfilme (max. 30 Minuten), mittellange Filme (max. 59 Minuten) und Fernsehfilme (mind. 60 Minuten) die bis zum Zeitpunkt der ersten Vorführung im Zeitraum der jeweiligen Filmfestspiele noch keinen regulären Kinostart und keine Fernsehausstrahlung in Deutschland hatten. Außerdem dürfen Einreichungen über kein öffentliches Streaming online zugänglich sein. 

// Deadline Einreichung 31. Juli 2024

Voraussetzung: Kinoproduktionen mit mindestens 60 Minuten Länge, die noch keinen regulären Kinostart in Deutschland hatten.

Der von einer unabhängigen Fachjury ausgewählte Film erhält den Großen Preis der Stadt Biberach, den mit 8.000 EUR dotierten »Goldenen Biber«.

Voraussetzung: Erstlingswerke mit mindestens 60 Minuten Länge, die noch keinen regulären Kinostart in Deutschland oder Fernsehausstrahlung in Deutschland hatten.

Der von einer unabhängigen Fachjury ausgewählte Film erhält den »Debütbiber«, der mit 3.000 € dotiert ist.

 

Voraussetzung: Fernsehproduktionen mit mindestens 60 Minuten Länge, die noch keine Fernsehausstrahlung in Deutschland hatten.

Der von einer unabhängigen Fachjury ausgewählte Film erhält den »Fernsehbiber«, der mit 3.000 € dotiert ist.

Voraussetzung: Produktionen mit mindestens 60 Minuten Länge, die noch keinen regulären Kinostart in Deutschland oder Fernsehausstrahlung in Deutschland hatten.

Der von einer unabhängigen Fachjury ausgewählte Film erhält den »Dokubiber«, der mit 3.000 € dotiert ist.

Voraussetzung: Produktionen zwischen 31 und 59 Minuten Länge.

Der von einer unabhängigen Fachjury ausgewählte Film erhält den »Biber für den besten mittellangen Spielfilm«, der mit 2.000 € dotiert ist.

Voraussetzung: Produktionen bis 30 Minuten Länge (Ausgenommen sind Kurz-Dokumentarfilme)

Der von einer unabhängigen Fachjury ausgewählte Film erhält den »Kurzfilmbiber«., der mit 2.000 € dotiert ist.

Außerdem wird jährlich ein Publikumspreis von einer Publikumsjury, sowie ein Schülerpreis von einer Schüler:innenjury vergeben. Beide Preise sind jeweils mit 2.000 € dotiert.

 

Die Biberacher Filmfestspiele sind bekannt für ihren einzigartigen Charme, der durch den direkten Austausch zwischen Publikum und Filmschaffenden entsteht. Wir legen großen Wert darauf, dass zu jedem Film auch Filmschaffende vor Ort begrüßt werden können. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Einreichung!

 

Deine Einreichung war erfolgreich. Vielen Dank.

// TEILNAHME 2024

30. Oktober – 3. November

Deine Anmeldung war erfolgreich. Vielen Dank.

Schüler-workshop

7. und 8. Oktober 2024

Deine Einreichung war erfolgreich. Vielen Dank.

// TEILNAHME 2024