zurück zur Übersicht

Vorführungen
02.11.2016, 20:10, JUPITER  
03.11.2016, 12:45, JUPITER  

Anwesende Personen:
Michael Pfeifenberger

Dokumentarfilm

DESERT KIDS

A 2016 | Länge: 84 min | Altersempfehlung ab ab 10 Jahren


Kein Land der Welt ist mit größeren Stereotypen und Irrtümern konfrontiert als Israel. DESERT KIDS schlägt eine neue Tonalität jenseits vorgefasster Zitate-Kartelle in der Auseinandersetzung mit Israel an, das Interesse des Films ist die Lebensrealität israelischer Jugendlicher, arabischer wie jüdischer. Was banal klingt, ist im Kontext von Israel doch erfrischend und wichtig; gerade im postnazistischen Österreich, wo Antisemit/innen und Feinde Israels von Links und Rechts regelmäßig um die Pole-Position rittern. Sebastian Höglinger und Peter Schernhuber, DIAGONALE 2016 Festival des österreichischen Films Die Wüste Negev besticht nicht nur durch ihre spektakuläre Landschaft, sie ist ein Ort der Gegensätze und Extreme, Heimat zweier unterschiedlicher Kulturen. Die Antwort auf die Frage der Kinder und Jugendlichen „Wer bestimmt über mein Leben?“ sieht in der Beduinensiedlung anders aus als im Kibbuz. DESERT KIDS zeigt Gemeinsames und Trennendes und begleitet den Prozess des Erwachsenwerdens, dies beginnt beim Thema Liebe und Familie und endet beim Militärdienst. Doch beide Kulturen sind geprägt durch starke Werte und dieses Gefangensein verbindet die Jugendlichen aus beiden Welten.

Regie: Michael Pfeifenberger
Buch: Wolfgang Stahl, Michael Pfeifenberger
Kamera: Meni Elias
Musik: Ulrich Drechsler
Schnitt: Petra Zöpnek
Produktion: Plan C Film
Produzent: Claudia Wohlgenannt
Ton: Haim Meir

Website:
http://www.plancfilm.com

Stadt BiberachMinisterium für Wissenschaft, Forschung und KunstKreissparkasse BiberachStiftung BC, Kreissparkasse Biberach
LIEBHERR Werk Biberach
EnBW Energie Baden-Württemberg AG